Titel

Werkgattungen

Papiersorten

Volltextsuche

Kategoriensuche

Verknüpfte Suche

Sie befinden sich hier: Alle Titel / Moses und Aron. Oper in drei Akten / Reihentabelle und Skizzen bzw. Teile der Ersten Niederschrift ├╝berwiegend zum Zwischenspiel

Moses und Aron. Oper in drei Akten

Quelle: Reihentabelle und Skizzen bzw. Teile der Ersten Niederschrift ├╝berwiegend zum Zwischenspiel

Quellentyp: Skizze

Beschreibung: Ein beidseitig beklebter Pappdeckel und zwei lose Notenblätter der Sorte a (vgl. Quelle Aa und Ab). Die Notenblätter bildeten ursprünglich - wie der ineinanderpassende Falz der Blätter belegt - einen Bogen; 2r bzw. 2v waren S. 1 bzw. 2 des Bogens, 3r bzw. 3v - beide auf dem Kopf stehend beschrieben - S. 3 bzw. 4; die Quellenbeschreibung jedoch sieht davon ab und behandelt beide Blätter als lose mit Beschriftung in normaler Richtung.

Erstniederschrift
Die Erstniederschrift setzt sich vorwiegend aus Notierungen zusammen, die vereinzelt auf die Quellen Aa (vorwiegend zum I. Akt), Ab (vorwiegend zum II. Akt), Ac und Ad (vorwiegend zum Zwischenspiel) verstreut sind. Einen kurzen Komplex, der durch Verweise zusammengebunden ist, bilden innerhalb Aa die Takte 563-611 des I. Aktes. Ein größerer zusammenhängender Komplex findet sich in Ab; seine Seiten sind autograph paginiert (16r = 1, 17r = 2, 18r = 3, 19r = 4, 20r = 5, 21r = 6 - die Seite 7 fehlt, was auch eine Lücke innerhalb der EN ergibt - 22r = 8, 23 = 9). Hinzuzufügen sind - nach Seite 10, die wiederum fehlt - die Skizzenseiten 22 v = 11 und 21 v = 12, deren Notiercingen nicht bis ins Stadium einer Erstniederschrift vorgetrieben worden sind, wohl aber werden sollten. Der Erstniederschriftkomplex ist zuweilen mit Taktziffern versehen; diese Zählung geht aus von T. 320 des II. Aktes als 1. Abweichungen von der Endfassung ergeben sich 1) durch den Irrtum Schönbergs, die Takte 320-381 als 63 Takte zu zählen, 2) dadurch, daß die Takte 397-428 zwar auch im 4/4-Takt, jedoch in halb so großen Notenwerten notiert sind, so daß die Taktzahlen je zwei Takte der Endfassung umgreifen, und 3) dadurch, daß die Erstniederschrift nach T. 453 einen zusätzlichen Takt aufweist.



Quellensiegel: Ad
Gesamtausgabe: Reihe B, Band 8, S. 19-28
Standort: Privatbesitz

zurück