Titel

Werkgattungen

Papiersorten

Volltextsuche

Kategoriensuche

Verknüpfte Suche

Sie befinden sich hier: Alle Titel / M├Ądchenreigen op. 33 von Bogumil Zepler / Partitur-Autograph

M├Ądchenreigen op. 33 von Bogumil Zepler

Quelle: Partitur-Autograph

zum Notenmanuskript
zum Notenmanuskript

Quellentyp: Partitur-Niederschrift
Seiten: 32

Beschreibung: Acht ineinanderliegende Bögen Notenpapiers von zwei verschiedenen Sorten:
1. Bogen: Hoch 346 x 266 mm, 20 vorgedruckte Systeme, Firmenzeichen auf der ersten und dritten Seite des Bogens unten links: J.E.-Wappen b | N° 6 | 20linig.
2.-8. Bogen: Hoch 356 x 270 mm, 20 vorgedruckte Systeme, Firmenzeichen auf der ersten Seite des Bogens unten links: In Vignette: 1719, darunter: B.&H. Nr.12.C.
Der Außenbogen ist im Falz fast vollständig auseinandergerissen.
Überwiegend mit braunschwarzer Tinte, aber auch mit Bleistift, Blaustift und orangerotem Wachsstift beschrieben; wenige Eintragungen, auch von fremder Hand, und Korrekturen mit Blei und Blaustift; Rasuren. S. [1] Titel: Mädchenreigen [unterstrichen] | Gedicht von Ernst Wellisch | Frauen Terzett von | Bogumil Zepler | [Instrumentiert von Arnold Schönberg]; rechts neben dem Titel mit Bleistift: (Partitur); unterhalb des Titels, ebenfalls mit Bleistift: von [doppelt unterstrichen] dieser Partitur sind die Orchesterstimmen | auszuschreiben. In [doppelt unterstrichen] die Partitur sind [Korrekturergebnis für ist] aus dem Clavierauszug [die letzten beiden Buchstaben sind Korrekturergebnis] | die Gesangsstimmen und der Text einzutragen | Muß bis Donnerstag Mittag bestimmt fertig sein; in der oberen rechten Ecke mit Blaustift 35.; am unteren Rand Eintragung der Bibliothek mit Bleistift.
S. 2-31: Notentext; Paginierung in den oberen Außenecken mit braunschwarzer Tinte, Bleistift und orangerotem Wachsstift von 2 bis 31; keine Taktnumerierung; Studienbuchstaben von A bis 0 mit orangerotem Wachsstift. S. 8-12, T. 49-72, S. 17-20, T. 109-132 und S. 25-29, T. 167-190 in System 11, ab T. 169 zwischen den Systemen 10 und 11 mit Blaustift kleine Buchstaben in alphabetischer Reihenfolge von a bis y (ohne j); T. 109-132 bzw. 167-190 bis auf die Singstimmen nur Akkoladenklammern (nicht immer vollständig) und Taktstriche, auf den Seiten 17 und 25 jeweils am oberen Rand des Systems 11 mit Blaustift die zugehörige Anweisung: von Seite 8 bis 12 die Takte a bis y [ausschreiben [doppelt unterstrichen]] bzw. Takt a- y von Seite B.
S. 5 unten Stempel der Bibliothek: THE LIBRARY OF CONGRESS, rund um eine Vignette.
S. 31 am Ende des Notentextes im Bereich der Systeme 16-20: Arnold Schönberg | 21/4. 1902.
S. [32] Signatur (ML 30 1 8b 1 S3 ~ Case) und andere Bibliothekseintragungen mit Bleistift.

Die Vorlage für die Instrumentation ist unbekannt; es handelt sich dabei um eine frühere Fassung der Komposition, die an mehreren Stellen von der folgenden, einzigen Ausgabe abweicht: Bogumil Zepler: Mädchenreigen op. 33, Terzett für Frauenstimmen mit Klavierbegleitung, Berlin o.J., Schlesinger'sche Buch- und Musikalienhandlung (Bibliographischer Nachweis: Friedrich Hofmeister: Handbuch des musikalischen Literatur, Bd. 13 (1904-1908), Leipzig [1909], S. 895a).



Gesamtausgabe: Reihe B, Band 25/26, S. 64
Standort: Library of Congress
Signatur: ML 30.8b.S3.Case

Digitale Reproduktion:

Format JPG, Druckqualität: 200 dpi
Der Download ist kostenlos.


zum Download
Reproduktion downloaden



zurück